quintly wird Teil der facelift Familie für noch bessere Social Media Analysen

Johannes Schneider
Johannes Schneider

Die Zeit der großen Ankündigungen geht weiter! facelift übernimmt quintly und erweitert so schlagartig seine Social Analytics Fähigkeiten.

Bald werden alle facelift Nutzer Zugriff auf noch bessere Social Media Daten aller wertvollen Netzwerke bekommen – so unter anderem auch TikTok und Snap. Mit quintly können über individuelle Berechnungen außerdem Ableitungen getroffen werden, die mit einem einfachen Auslesen der KPIs nicht zu erreichen sind. Davon abgesehen liefert quintly unzählige neue Metriken, die einen großen Unterschied für die Social Media Performance Analyse machen werden.

Was ist quintly?

Das schlagkräftige Team von quintly ist mit Kundenorientierung und agiler Entwicklung zum Marktführer unter den spezialisierten Social Media Analytics Anbietern geworden. Neben großen Kunden wie Coca-Cola, MSi und Samsung haben sie sich die Loyalität und hohe Zufriedenheit ihrer Kunden verdient.

Das quintly Team wird vollständig von facelift integriert und wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Meilensteine auf dem Weg zur weltbesten All-in-One Social Media Lösung.

Was ist der Mehrwert von quintly für facelift?

Auf Social Media kommt Erfolg nicht von allein und es reicht nicht einfach ein paar Beiträge im Kalender zu planen und passiv den Ergebnissen zu harren. Alles sieht mühelos aus, bis die Dinge nicht ganz so laufen, wie man es sich ursprünglich vorgestellt hat und die Likes ausbleiben.

Um der Sache wirklich auf den Grund gehen zu können, müssen wir uns fortgeschrittenen KPIs zuwenden.

Natürlich sind Likes und Kommentare weiterhin bare Münze für Social Media Manager. Darüber hinaus sollte man allerdings:

  • Die Psyche der Follower verstehen
  • Die Psyche des Algorithmus verstehen

Beides verlangt signifikante Mengen an Daten, ein Verständnis deren Werts und eine einheitliche, handlungsorientierte Strategie auf Basis derer Anpassungen vorgenommen werden.

Unsere Kunden sind vertraut mit unserer Analytics Lösungen, die ihnen seit langem helfen, bessere Ergebnisse zu erzielen. Mit quintly katapultieren wir diese Möglichkeiten weit auf ein neues Spielfeld. Dafür sorgen eine beeindruckende Sammlung (historischer) KPIs, benutzerdefinierte Kennzahlen und eine direkte Anbindung via API.

Schon bald werden facelift Kunden von zusätzlichen Netzwerken und Möglichkeiten wie TikTok und Snapchat profitieren.

Was ändert sich?

Als facelift Kunde wirst Du bald schon Zugriff auf die Datenvielfalt erhalten, denn wir werden quintly in facelift integrieren. Darüber hinaus bleibt quintly als eigenständiges Produkt erhalten.

In den nächsten Monaten werden wir nicht nur unsere Produkte, sondern auch unsere Aktivitäten und Prozesse integrieren. Dazu freuen wir uns neben dem ganzen Team auch die beiden Gründer Frederik Born und Alexander Peiniger in die facelift Familie aufzunehmen. Diese geballte Expertise wird allen Kunden zu Gute kommen und macht uns noch stärker im Wettbewerb.

Ein starkes Signal an den Markt

Daniel Oliver Augsten, CEO bei facelift, sieht den Beitritt von quintly als starkes Marktsignal:

Wir kennen quintly bereits länger als die beste Analyticslösung im Markt. Das zeigen die unabhängigen Kundenbewertungen von G2 Crowd der letzten Jahre. Die Use Cases im Social Media Management entwickeln sich fortlaufend weiter und daher haben wir unser Produktportfolio jüngst in Bereichen wie Marketing und Care optimiert.

Mit quintly und seinen hochwertigen Assets, wie beispielsweise 350 Metriken, die an die Businessanforderungen der User angepasst werden können, schalten wir nun weitere, spannende Synergien in Bereich Analytics frei. Darüber hinaus wird unser gemeinsames Angebot zukünftig für neue Kundensegmente wie z.B. Analysten und Regionen – auch außerhalb von Europa – verfügbar sein.

Die Übernahme passt hervorragend in die Wachstumsambition, die wir mit dem Geschäftsfeld UNITED Marketing Technologies innerhalb der DuMont Gruppe verfolgen. Im MarTech Markt findet gerade eine gewisse Konsolidierung statt, die wir bei Bedarf über unsere UNITED Gruppe aktiv mitgestalten.

Fazit

In den nächsten Monaten wird es an dieser Stelle weitere Inhalte zu Social Analytics und der quintly Integration bei facelift geben. Wir freuen uns immens auf die gemeinsame Zukunft und heißen unsere neuen Teammitglieder nochmals herzlichst willkommen.

Johannes Schneider
Johannes Schneider

Mehr über den Autor

Johannes arbeitet im Produkt und Content Marketing hier bei facelift. Zu seinen Lieblingsthemen gehören leicht alberne TikToks und Käse. Er taucht außerdem gern auf unserem YouTube Kanal auf.