Immer einen guten Draht zu Deinen Kunden – mit Google Business Profile Publishing

Friederike Jungemann
Friederike Jungemann

Noch nie war es so einfach, mit Deinen Kunden in Kontakt zu bleiben wie über die Beiträge in Deinem Google Business Profil.
Jeden Monat wird eine schier unendliche Anzahl von Suchanfragen bei Google gestellt, um sich über die Öffnungszeiten, Sonderangebote und Standorte von Unternehmen zu informieren.
Google Business ist so konzipiert, dass es potenziellen Kunden Fakten liefert und nicht wie eine traditionelle Social-Media-Plattform wie Facebook funktioniert. Es versucht, ihre Fragen schnell und präzise zu beantworten.
Wenn Dein Unternehmen also seine neuesten Nachrichten, Angebote oder Veranstaltungen bekannt geben möchte, ist dies der richtige Weg, um sicherzustellen, dass Du die Menschen erreichst, die es am meisten brauchen.
Indem Du in diesem Netzwerk postest, kannst Du mit Deinen Kunden in Kontakt treten und ein gutes Kundenerlebnis schaffen. Wie Du siehst, ist die Integration von Google Business Profiles in Deine Social-Media-Strategie sehr sinnvoll.  👉🏽 Nutze diese Chance mit Google Business Profiles Publishing in Facelift Cloud.

Welche Optionen des GBP-Publishings habe ich in Facelift Cloud?


In Publisher kannst Du Beiträge über Neuigkeiten, Angebote und Veranstaltungen Deines Unternehmens erstellen und veröffentlichen.
Haben sich Deine Öffnungszeiten geändert? Informierst Du alle Suchenden auf Google in Deinen Nachrichten! Mache auf die aktuellen Angebote Deines Unternehmens aufmerksam und kündige zeitlich begrenzte Gutscheine, Rabatte oder Aktionen an. Ein eingefügter Gutscheincode ermöglicht es Dir, diese Angebote zu verfolgen.
Nutze auch die Gelegenheit, bevorstehende Veranstaltungen anzukündigen - sei es ein Tag der offenen Tür, ein Webinar oder eine Neueröffnung.

Wie funktioniert das GBP-Publishing in Facelift Cloud?

Wähle im Beitragserstellungsprozess Google Business Profiles aus und wähle zwischen den unterschiedlichen Formaten.

Bildschirmfoto 2022-01-12 um 16.43.24

Füge nun Deinen Text und ein passendes Bild. Je nach Format für Deinen Beitrag, können individuelle Parameter während des Erstellungsprozesses eingefügt werden. Bei Angeboten kannst Du Deinen Gutscheincode sowie ein Anfangs- und Enddatum des Aktionszeitraums hinterlegen. Bei Events denk daran ein Start- und Enddatum einzutragen. Wie ein optionaler Call-to-Action aussehen soll, bestimmst Du über die Auswahl des Buttons während der Erstellung. Und nicht zuletzt wähle ein oder mehrere Google Business Profile aus, auf denen Du publishen möchtest.

Bildschirmfoto 2022-01-12 um 16.49.21

In der Vorschau hast Du einen guten Überblick über das Endergebnis, das der User dann angezeigt bekommt, wenn er Dein Unternehmen bei Google unter die Lupe nimmt 🔎:

Bildschirmfoto 2022-01-12 um 16.37.41

Bist Du über diesen Artikel gestolpert und noch kein Facelift Cloud-Nutzer? Möchtest Du es werden? Wir bieten eine kostenlose 2-wöchige Testversion an, die Du ausprobieren kannst. Diese umfasst unsere Kernfunktionen und gibt Dir einen guten Überblick über das, was Du erwarten kannst.

 

Friederike Jungemann
Friederike Jungemann

Mehr über den Autor

Rike ist Product Marketing Manager bei facelift und der Kopf hinter den Updates zu den neusten Features im Produkt. Außerdem ist sie ein großer Fan von New Work und dem afrikanischen Kontinent.