Memes als Moderne Social Media Marketing-Strategie

Franziska Suttmann

Im Jahr 2020 wurde auf der offiziellen Instagram Website einen Blogpost veröffentlicht, laut dem allein auf der von Facebook betriebenen Social Media Plattform, mehr als 1 Millionen Memes pro Tag ins Netz gestellt werden. In der Zeitspanne eines Jahres werden also mehr als 365 Millionen Memes geteilt und geposted.

Diese Memes können in den verschiedensten Aufmachungen vorkommen; groß, klein, schwarz-weiß oder bunt, mit Schrift und ohne. Die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos!

Durch diesen Artikel erfährst du, welche Vorteile das Benutzen von Memes im Social Media Marketingbereich mit sich bringt.

Jetzt bleibt die Frage:

Was ist ein Meme?

Durch einen Meme kannst Du die unterschiedlichsten Gefühle ausdrücken, doch zumeist werden Memes im Netz geteilt, um humoristische Absichten zu verfolgen. Wenn Du einen Meme erstellst, sind praktisch keine Grenzen gesetzt. Denn egal ob das Meme in Form eines Fotos, welches aus dem Zusammenhang gerissen wurde und nun eine neue Bedeutung bekommen hat, eines Bildes oder eines kurzen Videos auftaucht, solange es auch nur ansatzweise witzig ist, wird es als Meme angesehen.

Bei der Erstellung eines Memes kannst Du dich also künstlerisch austoben, und zu den bestehenden Formaten kommt die Möglichkeit des Textelements dazu, welches oftmals einen großen Teil der Komik bei einem Memes beiträgt.

Warum sind Memes so beliebt?

Memes haben über die Jahre deshalb so viel an Beliebtheit gewonnen, da sie zum einen super einfach und schnell zu erstellen sind, da es mit der Weile unzählige Webseiten gibt auf denen dies getan werden kann. Und zum anderen verteilen sie sich rasend schnell im Internet, da man die kleinen lustigen Beträge natürlich direkt mit seinen Freunden teilen möchte, wie kaum ein anders Content Piece dazu in der Lage wäre.

Die verschiedenen Typen eines Memes

Es gibt zwei verschiedene Meme Arten, unter denen man essenziell unterscheidet:

Sobald ein Meme zu der reinen Unterhaltung des Betrachters dient wird es humoristisches Meme genannt. So ein Meme macht sich oft über Personen, vergangene Ereignisse oder das Leben und die Gefühlswelt des Erstellers lustig.

Doch wenn ein Meme eine tiefere Bedeutung mit sich trägt, wie zum Beispiel die Kritisierung an Politischen oder Wirtschaftlichen Ereignissen, so gehört das Meme der Gruppe von Satirischen Memes an.

Die Unterscheidung zwischen den Beiden Meme-Typen ist so wichtig, da die humoristischen Memes andere Gefühle auslösen sollen als die satirischen Memes. So bringen einen die humoristischen Memes zum Lachen oder Schmunzeln während die satirischen Memes einen gewissen Unterton haben welcher Dich eher zum Nachdenken oder sogar grübeln verleiten.

Warum ist es von Vorteil Memes zu benutzen?

Jetzt wo die generelle Substanz des Memes bekannt ist, bleibt natürlich die Frage: Warum sollte man, gerade als Firma Memes als Marketing-Strategie benutzen?

  • Memes sind hip
  • Memes erzeugen ein Gemeinschaftsgefühl
  • Memes sind witzig
  • Memes sind beliebt

Der erste Grund warum Memes als Strategie für Werbung brillant sind ist ganz einfach: “Memes sind hip”. Die kleinen und lustigen Kreationen können einer Firma dabei helfen, ein jüngeres Publikum zu erreichen. Sie sind modern und werten die Wirkung der Firma auf. Und wer will schon veraltet wirken?

Memes erzeugen ein Gemeinschaftsgefühl. Firmen fällt es so leichter “dabei” zu sein, wenn sie sich Memes zunutze machen. Angenommen eine Imaginäre Firma postet einen Meme auf ihrer Instagram Seite, welcher auf ihr Produkt bezogen ist. Emilia entdeckt diesen Meme und zeigt ihn ihrer Freundin. Die Beiden lachen über die lustige Darstellung des Produktes, was automatisch ein Gefühl von Gemeinschaft erzeugt, und verbinden es automatisch mit etwas lustigem, also etwas Gutem. Im besten Fall zeigen die beiden Mädchen den Meme auch noch anderen Schul-Freundinnen und haben damit, ohne es mitzubekommen Werbung für das Produkt gemacht.

Gründe warum Memes geteilt und verschickt werden, gibt es viele. Doch das wohl immer noch größte Ausschlag gebende Kriterium ist der Witz und Humor, den es vermittelt. Aus dem Grund verbreiten sich auch Bilder und Videos von Stars und Sternchen in unangenehmen oder sogar peinlichen Situationen wie ein Lauffeuer, denn wie sagt man so schön? “Schadenfreude ist die schönste Freude”. Natürlich verbreiten Memes sich auch durch die Schnelllebigkeit des Internets und seiner Fähigkeit mit wenigen Klicks und Aufwand etwas zu teilen, schneller als würde man eine Brieftaube schicken.

Memes sind beliebt. Aus diesem Grund ist es von Vorteil diese auf den eigenen Social Media Kanälen einzubinden, denn mittlerweile weiß der Großteil des Internets was Memes sind. Memes tragen außerdem zu der Reichweite deiner Social Media Accounts bei, da sie zu einer der beliebtesten arten der Konversation dazu gehören. Ein gutes Beispiel dafür, sind Katzenbaby Fotos. Jeder liebt sie und liked oder teilt sie. So ähnlich verhalten sich auch Memes, doch anstatt mit ihrer Niedlichkeit ziehen sie mit ihrer Komik

Foto von lustigem Katzenbaby

Tipps für die Nutzung von Memes auf Euren Social Media Kanälen

Um Memes als Marketing-Strategie auf Euren Webseiten und Social Media Kanälen zu benutzten solltest Du ein paar Dinge beachten.

  1. Kenne deine Zielgruppe
    Es ist wichtig, zu wissen, wer sich für das Produkt Deiner Firma interessieren soll und tut. Also überlege Dir sehr genau wen das Meme anspricht und was es aussagt.
  2. Read the Room
    Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt beim Teilen von Memes ist die Fähigkeit, ein Gespür dafür zu entwickeln, wann Memes angebracht sind und wann nicht. Wir wollen schließlich keine Memes teilen, wenn der Kunde gerade eine Beschwerde geäußert hat, denn dann könnte es so wirken als würde man sich über ihn lustig machen.
  3. Variation
    Wie Du im oberen Teil des Blogs bereits gelesen hast, gibt es verschiedene Arten von Memes. Genau aus diesem Grund ist es wichtig zwischen diesen Arten zu variieren, damit es nach ein bisschen Zeit nicht langweilig wird und der Meme seinen Humor nicht verliert.

Apps für die Erstellung von Memes

Vista Create ist eine von viele Plattformen, auf denen Du kostenlos deine eigenen Memes erstellen kannst. Die online Website bietet dir über 50.000 Meme-Vorlagen aller Art an.

Small SEO Tools ist eine weitere kostenlose Website, auf der du kostenlos Memes erstellen kannst. Sie bietet Dir bereits bestehende und beliebte Meme Vorlagen und wirbt mit der Erstellung eines Memes in Sekundenschnelle.

Memes die 2021 viral gegangen sind

Bevor es mit dem Erstellen von Deinen eigenen Memes los geht, kommen hier noch ein paar Beispiele von den memes die im Jahr 2021 komplett viral (“durch die Decke gegangen”) gegangen sind, damit Du etwas hast an dem du dich orientieren kannst.

Oprah:

In einem Interview mit Meghan Markel und Prince Harry wurden den Zuschauern Variationen von Reaktionen von Oprah Winfrey geliefert welche schnell zu memes wurden:

 

Kathryn Hahn:

Durch den weltweiten Erfolg der TV-Serie WandaVision ging ein Bild von der Schauspielerin Kathryn Hahn Viral auf dem sie aussah als würde sie dem Zuschauer ironisch zuzwinkern:

Bernie Sanders:

Eigentlich ist es eine ziemlich große Ehre, wenn man dabei sein darf, wie der neue Präsident (Joe Biden) der vereinigten Staaten eingeschworen wird. Doch nicht für Bernie Sanders, welcher mit verschränkten Armen und Wollhandschuhen zusammen gesunken auf seinem Stuhl saß. Natürlich konnten sich die Meme Creator nicht zurückhalten, und haben Bernie in ein paar echt lustige Situationen hinein bearbeitet:

Memes machen super viel Spaß!

Um noch einmal zusammen zu fassen: Es hat mehrere Vorteile Memes als Marketing-Strategie auf den Social Media Kanälen von Deiner Firma zu verwenden. Zum einen sind sie nicht nur superbeliebt und können somit mehr Reichweite erzielen, sondern sie erschaffen auch eine lockere Stimmung im Social Media Feed. Wir stellen fest: Memes machen super viel Spaß! Dennoch solltest Du dafür sorgen Abwechslung in Deine Formate, Größen, Farben, etc.…, zu bringen. Damit hältst Du Deine Social Media Kanäle spannend und Deine Follower werden immer mal wieder überrascht.

Franziska Suttmann

More about the author:

Vom 13.06. - 01.07.2022 war Franzi die Schülerpraktikantin bei Facelift in Hamburg. Dort war sie in der Demand Generation und hat gelernt, wie man Social Media auf die verschiedensten Arten und Weisen bewerben und benutzen kann. In ihrer Freizeit liest sie viel und spielt Volleyball.