Arne Kittler und Rasmus Grapentin erweitern das Management Team bei Facelift

Brian Powers
Brian Powers

Facelift stellt sich für weiteres Wachstum auf und erweitert das Management Board um zwei hochkarätige Neuzugänge: Der führende Anbieter für Social Media Marketing beruft Arne Kittler zum Chief Product Officer (CPO), Rasmus Grapentin wird neuer Chief Technology Officer (CTO).

Mit der Besetzung der neuen Positionen stellt Facelift die Fokussierung auf die zwei wichtigen Kern-Bereiche Product und Technology/Development sicher. Bei Arne Kittler wird künftig das komplette Thema Product liegen. Dazu gehört das Product Management, aber auch Product Operations und der Bereich UI/UX. Rasmus Grapentin wird sich als neuer CTO um die passende Technologie und den Bereich Software Development kümmern.

Die neuen Personalien unterstreichen die Relevanz des Themas Produktinnovation im Wachstumsfeld Marketing Technology bei DuMont. Hier zählt Facelift seit Jahren zu den Wachstumstreibern und konnte seine Marktposition kontinuierlich weiter ausbauen. „Facelift ist vor über zehn Jahren als einer der Pioniere bei den SaaS-Plattformen im Bereich Social Media Publishing gestartet, heute zählen wir mit mehr als 2.000 Kunden weltweit zu den führenden Anbietern für Social Media Marketing Technologien“, erläutert Facelift CEO Daniel Oliver Augsten.

Arne Kittler kommt von New Work SE, wo er als Vice President Product Management des Netzwerks XING verantwortlich war. Davor betreute der 48-Jährige bei der digitalen Kreativagentur Fork Unstable Media als Director Consulting große FMCG-Marken wie Nivea oder Otto. Außerdem ist Kittler seit vielen Jahren Gastgeber der MTP Engage Hamburg, einer der größten europäischen Konferenzen für digitales Product Management. Arne Kittler berichtet direkt an den Facelift CEO Daniel Oliver Augsten.

Rasmus Grapentin, 42, wechselt von chess24, Teil der Play Magnus Group, zu Facelift, wo er als Chief Information Officer (CIO) für den technischen Betrieb und die Entwicklung der Online-Plattform verantwortlich zeichnete. Zuvor war der Diplom-Medieninformatiker (FH) als CTO bzw. Project & Team Lead Software Engineering bei der Icans GmbH in Hamburg tätig. Seine ersten beruflichen Schritte machte Grapentin als Software-Entwickler bei Nokia gate5 und Infospace Hamburg. Rasmus Grapentin berichtet an den Facelift-COO Fabian Schmidt.

Wer in der digitalen Welt wachsen will, muss einen klaren Fokus auf das Thema Produkt legen – Stichwort Product-Led-Growth“, erläutert  Daniel Oliver Augsten. „Die künftige Entkoppelung der Verantwortungsbereiche für Produkt und Technologie ist ein wichtiger Schritt für die weitere Entwicklung von Facelift. Mit Arne haben wir einen langjährigen Experten für das Thema Produktentwicklung im Social Media Kontext an Bord geholt, der Facelift Cloud noch stärker auf die Bedürfnisse unserer Kunden und damit eine bessere User Experience ausrichten wird. Ebenso wichtig für unser Wachstum ist eine skalierbare und sichere Technologie sowie der weitere Ausbau der Entwicklungsabteilung und effiziente IT-Prozesse – eine Aufgabe, die ich bei Rasmus in den besten Händen sehe."

 

Die Meldung außerdem im DuMont Presseportal

 

Brian Powers
Brian Powers

More about the author:

Brian stammt aus New York und ist der Content Marketing Manager von facelift. Mit mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung in den Bereichen Content und Social ist er für die Erstellung eines Großteils der englischsprachigen digitalen Inhalte von facelift verantwortlich, insbesondere für den facelift-Blog, die Leitfäden und Downloads, sowie als Autor und Co-Regisseur der YouTube-Serie "The Socials".